Erste Hilfe Outdoor > ausgebucht!

Vermittlung von Sofortmaßnahmen mit realistischer Unfalldarstellung, Krisenmanagement im Outdoorsport

Für Ehrenamtliche, ÜL sowie alle Interessierten, die sich abseits der "Zivilisation" in freier Natur bewegen und denen bei einem Unfall nicht in kürzester Zeit professionelle Hilfe zur Seite steht. Wir haben einen Referenten eingeladen, der uns Handlungssicherheit bei einem "Worst-Case-Szenario" unter extremen räumlichen und zeitlichen Outdoor-Bedingungen vermitteln wird.

Inhalt:

  • Lebensrettende Sofortmaßnahmen (Auffrischung)
  • allgemeine Maßnahmen
  • Ablauf der Rettungskette
  • Grundlagen der Erstversorgung
  • Krisenmanagement und Betreuung von Hilfsbedürftigen und Verletzten
  • erweiterte Maßnahmen
  • Besonderheiten von Verletzten im Gelände und in der Natur
  • Schutz vor Unterkühlung / Hitzeeinwirkung ("Hibler-Packung")
  • Herz-Lungen-Wiederbelebung
  • Unterweisung in AED
  • technische Bergung im Steilgelände

 

Mindestteilnehmer*innenzahl: 10 / Maximal: 20

Termin: 16. und 17.12.2017

Ort: Meierhof

Alter: ab 14 Jahren

Teilnehmer*innen-Beitrag: 69,00€ / 89,00€ (Nicht-Mitglieder)